d

WRITE US

Gretz Communications AG

Zähringerstrasse 16
CH – 3012 Bern
Tel.: +41 (0) 31 300 30 70

Image Alt

Gretz Communications AG

Die Geschmäcker der Destination Jura & Drei-Seen-Land

Uu dieser Jahreszeit serviert die Destination Jura & Drei-Seen-Land kulinarische Spezialitäten und Authentizität auf einem Tablett. Die Destination setzt auf Traditionen und Qualitätsprodukte und kann sich rühmen, vielfältige Gourmet-Erlebnisse zu bieten.

Zu den kulinarischen Bräuchen der Region Jura & Drei-Seen-Land gehören Trüffel, St. Martin und Torrée, welche Ende Oktober und Anfang November besonders hervorgehoben werden. Um mehr über diese Traditionen zu erfahren, werden im Folgenden einige Rezepte und Termine vorgestellt, die nicht verpasst werden sollten. Auch Weinliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn die lokalen Weine passen hervorragend zu den regionalen Gerichten.

Ein Trüffel für viele Trüffel

Dieses seltsame Produkt, der Trüffel, steht in zwei Regionen des Jura & Drei-Seen-Landes im Mittelpunkt: in Bonvillars im Kanton Waadt und in Murten im Kanton Freiburg. Diese beiden Regionen mit ihren kalk- und lehmhaltigen Böden, die sich für die Trüffelernte eignen, bieten vor allem im Oktober und November verschiedene Aktivitäten rund um diesen Pilz an. Am 29. Oktober findet nämlich der Trüffelmarkt in Bonvillars statt. Es werden zahlreiche Trüffelprodukte präsentiert, und das Angebot wird durch Vorführungen, Verkostungen und Vorträge abgerundet. Auf einer vorgespannten Kutsche ist es sogar möglich, ein Fondue zu geniessen – natürlich mit Trüffel. Vom 19. bis 20. November wird der Trüffel auf dem Markt in Murten angepriesen, und auch das Trüffelsuppenessen sollte nicht verpasst werden. An diesem Galaabend, der online gebucht werden kann, wird Feinschmeckern ein Fünf-Gänge-Menü angeboten, das von grossen regionalen Köchen zusammengestellt wird. Der Trüffel findet hier seinen Platz vom Aperitif bis zum Dessert, und was gibt es Besseres dazu als ein Glas Wein aus dem Vully? Schliesslich können sich die neugierigsten Besucher den Kellermeistern und ihren vierbeinigen Freunden auf einem Spaziergang durch den Wald anschliessen (je nach Datum auf Französisch oder Englisch verfügbar). Auf dem Programm stehen didaktische Animationen und Vorführungen von Trüffelhunden.

Alles ist gut am Schwein

In der Ajoie wird das Schwein nicht nur als das Tier mit dem Korkenzieherschwanz angesehen. Seit Jahren behaupten die Ajoulots, dass „am Schwein alles gut ist“. Das Fest „St-Martin„, das am zweiten Wochenende im November stattfindet, und das „Revira“, das dritte Wochenende, sind dem Schwein gewidmet. Ob in einem Restaurant, in einem Festsaal, bei einem Gourmet-Spaziergang oder auf dem Martinsmarkt in Pruntrut: Feinschmecker unter den Besuchern können die zahlreichen Gerichte (Blutwurst, Gelee, Sauerkraut mit Beilagen, Siedfleisch usw.) in einer geselligen und authentischen Atmosphäre kennenlernen.

Die Torrée, ein Geduldsspiel

Die Torrée, eine Neuenburger Tradition, bei der Wurst in der Glut gegart wird, erfordert Geduld. Wenn auf einer Weide die ideale Feuerstelle gefunden wird, muss ein Feuer entfacht und die Wurst in Kohlblätter und Zeitungspapier eingewickelt werden, das so eng geschnürt ist, dass keine Luft durchkommt. Sobald das Holz zu Asche geworden ist, muss die Wurst in Wasser getaucht und in die Glut gesteckt werden. Jetzt ist es Zeit für einen Aperitif mit einem regionalen Wein aus den Weinbergen von Neuenburg oder Biel, um die 50-60-minütige Kochzeit zu überbrücken. Dann ist die Wurst fertig und entfaltet ihren saftigen, unverwechselbaren Geschmack. Weitere Informationen zur Zubereitung dieses traditionellen Gerichts finden Sie hier.

Veranstaltungen

Im Herzen des kulturellen und lebendigen Reiseziels Jura & Drei-Seen-Land finden das ganze Jahr über verschiedene Sport-, Kultur- und Festveranstaltungen statt.

In den kommenden Wochen lädt die Destination Jura & Drei-Seen-Land Besucherinnen und Besucher ein, ihre Mäntel anzuziehen und durch die Gassen in den Städten der Region zu schlendern. In Biel bis zum 30. Oktober und in Neuenburg bis zum 19. November werden auf dem Kunstparcours in Schaufenstern „Arty Show“ die Werke mehrerer Künstler ausgestellt, welche die beiden Städte in ein riesiges Museum verwandeln. Weniger Ängstliche kommen in den Genuss des geheimen Rundgangs in St-Ursanne, der sich bis zum 28. Oktober in Halloween-Manier präsentiert. In der Altstadt von Biel findet schliesslich am 4. November wie an jedem ersten Freitag im Monat der First Friday statt.

Noch mehr Inspiration

In Zusammenarbeit mit seinen Partnern hat Jura & Drei-Seen-Land eine Reihe von Ausflugtipps zusammengestellt, die für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas bieten. Lassen Sie sich von den vorgeschlagenen Kombinationsangeboten verführen.

Ein Online-Shop ermöglicht es ausserdem, Aktivitäten auszuwählen und sie mit wenigen Klicks zu buchen und zu bezahlen. Sie müssen nur noch profitieren!

Und damit Sie keine Neuigkeit verpassen, gibt es den Newsletter von Jura & Drei-Seen-Land, der mit Ideen für Ausflüge und Entdeckungen vollgepackt ist.

Vorteile einer Übernachtung

Ein Aufenthalt im Jura & Drei-Seen-Land bedeutet viele Vorteile. Gästekarten bieten zahlreiche Ermässigungen und/oder Gratisangebote. Alle wichtigen Informationen zu den Gästekarten sind unter www.j3l.ch/de/Z10909/vorteile zu finden.

Medienmitteilung

Für weitere Informationen (Medien):

Camille Cestele & Chloé Vorpe, Medienstelle Jura & Drei-Seen-Land, c/o Gretz Communications AG,

Zähringerstrasse 16, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 70

E-Mail: info@gretzcom.ch

Beitragsbild: Marché Aux Truffes